18.01.2020 – 14. Flohzirkus im Albertus-Magnus-Gymnasium in NeuEhrenfeld

Dieser 14. Flohzirkus war wieder ein absolutes Highlight für die Pänz !

Die Pänz der „Schnüsse Tring“

In der geschmückten Aula des Albertus-Magnus-Gymnasiums – im Veedel Ehrenfeld – versammelten sich Kinder jeden Alters. Bunt geschminkt, verkleidet und in aller bester Laune war das für sie ein Nachmittag der Extraklasse. Auf Einladung unserer Kinder- und Jugendtanzgruppe „die Flöhe“ waren Eltern, Großeltern und Freunde selbstverständlich mit dabei.

Wie in jedem Jahr, traten viele Kinder-Tanzgruppen von befreundeten Gesellschaften auf. Für viele von Ihnen ist unser Flohzirkus auch eine kleine Generalprobe vor den Auftritten auf den größeren Sitzungen. Bei der Großen Allgemeinen KG – kurz GA – geht es an solch einem Tag besonders Familiär zu. Da trifft immer wieder gegenseitige Bewunderung auf Zuspruch und Applaus. Man freut sich auch einfach, einander wieder zu sehen. Diesmal waren unter anderem die „Husarenpänz“ von der KG Treuer Husar Blau Gelb von 1925 e.V. und die Kinder der „Rheinveilchen“ mit dabei. Ebenso die Pänz der KG Lövenicher-Neustädter 1903 e.V. , die sich „Kajüte-Müsjer“ nennen und eben viele weitere Kinder- und  Tanzgruppen.

Das Kölner Kinder-Dreigestirn machte seine Aufwartung und auch das Kinder-Dreigestirn aus Köln-West und Niehl, und das Prinzepaar aus Vettweiß trat den vielen Gästen von der Bühne aus sehr gekonnt entgegen. Der „jecke Verzell“ liegt diesen jungen Tollitäten absolut im Blut. Und so verfolgten viele große Kinderaugen, was so alles auf der Bühne geboten wurde.

Besonders zu erwähnen ist, dass aus der Reihe der GA-Flöhe unsere Sara Puzzo Sanchez an dem Tag Geburtstag hatte. Präsident Markus Meyer stimmte mit der vollen Aula „Happy Birthday“ an. Beim Einmarsch der Flöhe überreichten alle eine Rose an Lara, die von der Aufmerksamkeit überwältigt war.

Rita Rheinländer beim Auftritt des Kinderdreigestirns

Neben den Auftritten gab es auch eine Bastelecke, eine Tombola, einen Auftritt vom Zauberer und selbstverständlich wieder eine große Kostümprämierung, – viele Kinder tanzten aber auch einfach vor der Bühne zur Musik der Auftritte mit. All das wurde moderiert von Rita Rheinländer, die ganz gelassen auf die Zurufe zu Ablaufänderungen reagierte. Sie ist eben ein Profi : ) !

Aber die GA-Familie hatte auch für das leibliche Wohl gesorgt und so gab es neben einer Kuchentheke auch frische Waffeln und Herzhaftes. Würstchen waren wieder „der Renner“ – mit Brot oder Salat.

Gegen 17 Uhr ging der Flohzirkus langsam zu Ende. Mit vielen helfenden Händen wurde in Windeseile aufgeräumt und jedes Kind mit einem kleinen Geschenk nach Hause verabschiedet.

Wir freuen uns auf Euch im nächsten Jahr! – Seid wieder mit dabei und lasst „die Pänz dr Karneval fiere un einfach Spass han„.

In unserem Bilderbuch sind weitere Fotos – von Leon Gruß geschossen – abgelegt. Sieh selbst, welche ausgelassene Freude der Tag den Pänz bereitet hat.

Es grüßen

LoMa