24.08.2022 – Kayjasswiever und der „Düxer Bock“

Da hatten wir uns mit einem kleinen Grüppchen aber einen der heißesten Tage des Jahres ausgesucht. Für unsere Veedelsführung mit Alfred Wolf 😊 …

Bei 33 Grad trafen sich unerschrockene und hitzeresistente Kayjass Wiever zu einem Spaziergang durch Deutz.

Mit Wasserflaschen „bewaffnet“ und wissbegierig folgten wir Alfred Wolf. Unser Bellejeck war mit den Wievern auf den Spuren von Nikolaus Otto und Eugen Langen. Alle hörten gespannt etwas über die historische Gründung und Entwicklung von Deutz über die Jahrhunderte bis heute und sahen uns das Modell des alten römischen Kastells an.

Aber auch Sagen und Legenden durften nicht fehlen:

die Geschichte von „Düxer Bock“ hat uns alle zum Schmunzeln gebracht. Nach 1 ½ Stunden Hitzewanderung durch Deutz war dann ein kühles Kölsch im Brauhaus ohne Namen wirklich verdient.

Als Fazit bleibt festzuhalten: In Deutz gibt es viel Spannendes zu erkunden, das Veedel pulsiert und hat mit seinen kleinen Plätzen und Sträßchen viel Lebensqualität – und nicht zuletzt: der Blick von „Düx no Kölle“ ist unbezahlbar …

Es grüßt

BNT